Neubau Kita+ im Bürgerpark Lahr

Bauherr/Auslober Stadt Lahr, Schwarzwald
Standort Bürgerpark Lahr
Fertigstellung 2017
Verfahren Nichtoffener Planungswettbewerb
Platzierung 1. Preis, Dezember 2014
Nutzfläche 1.250 m²
Planungsleistung Architektenleistung LP 2–9
Mitarbeiter Boris Berger (Projektarchitekt), Maria Hänichen
Fotos mo:el archvis

ZB402

ENTWURFSIDEE
Ein additives System aus streifenförmig aneinandergereihten Tonnendächern überspannt das Baufeld. Die großflächige Tragstruktur schafft Raum. Unter dem großzügigen und zugleich auch maßstaberzeugenden Dach entsteht eine frei bespielbare geschützte Fläche. Die Weite der umgebenden Landschaft erfährt eine räumliche Definition, ohne dabei begrenzt zu werden. Die Landschaft dominiert. Das Haus wird Teil der Landschaft. Unter diesen Dächern lassen sich einfach und übersichtlich Räume organisieren.

TYPOLOGIE
Die Bauform lässt Assoziationen zu einer römischen Markthalle, oder auch einer Orangerie oder Galerie zu. Der offene, kreative Charakter einer Markt- und Werkhalle ist programmatisch gewünscht. Das Wort Galerie steht für Museum, Ausstellung, kann aber auch einen überdeckten Laufgang, langgestreckten verbindenden Raum, Arkaden bedeuten. Der Mensch steht im Mittelpunkt.

ARCHITEKTUR
Das Bauwerk will nicht als Solitär hervortreten sondern fügt sich in seinem architektonischen Ausdruck in die hier vorherrschende Landschaftsgestaltung ein. Die eng mit einem Gewächshaus, einer Orangerie oder auch dem offenen Begriff der Werkstatt verbundene Formensprache versteht sich als Architekturlandschaft. Nicht das städtebaulich akzentuierende Gegenüber sondern das landschaftlich verbindende Miteinander steht hier im Vordergrund.

ZB402

Das ist eine Bildunterschrift

ZB402
ZB402
ZB402
ZB402
ZB402